China erlebt Boom bei grünen Investitionen: Morgan Stanley

German.news.cn| 25-11-2021 11:15:59| 新华网
German.news.cn| 25-11-2021 11:15:59| 新华网
咪乐|直播|官方ios版下载   会议强调,当前国际形势错综复杂,我国发展面临不少困难挑战。

Die Luftaufnahme zeigt Arbeiter der Strombranche, die ein Photovoltaik- und Windkraftprojekt inspizieren, das auf einem Fischereigew?sser in der Gemeinde Sheyanghu im Kreis Baoying in Yangzhou in der ostchinesischen Provinz Jiangsu installiert wurde. (Xinhua/Li Bo)

BEIJING, 24. November (Xinhua) -- China erwartet weitere grüne Investitionen, w?hrend das Land allm?hlich in eine st?rker institutionalisierte Phase der Dekarbonisierung übergeht, hei?t es in einem Forschungsbericht von Morgan Stanley.

"Wir erwarten, dass die politischen Entscheidungstr?ger ab 2022 die Unterstützung für grüne Investitionen wie erneuerbare Energien, intelligente Stromnetze, Stromspeicher und die Modernisierung von Produktionsanlagen verst?rken werden", sagte Robin Xing, Chef?konom für China bei Morgan Stanley und Co-Autor des Berichts.

Es wird erwartet, dass der grüne Vorsto? der chinesischen Wirtschaft neuen Schwung verleihen wird. Die Investmentbank prognostiziert in dem Bericht einen Aufschwung im Infrastrukturbereich, der durch grüne Investitionen angetrieben wird, und geht davon aus, dass das Wachstum der Infrastrukturinvestitionen im n?chsten Jahr wieder auf vier Prozent ansteigen wird.

Auch die Nachfrage nach Investitionen im verarbeitenden Gewerbe wird laut dem Bericht steigen, da die Hersteller ihre Anlagen aufrüsten, um die Energieeffizienz zu verbessern.

Die Prognosen wurden vor dem Hintergrund der kontinuierlichen Bemühungen Chinas um eine Dekarbonisierung abgegeben, die dem Kampf um einen blauen Himmel und der Abschw?chung der Auswirkungen des Klimawandels dienen.

China hat im Oktober eine umfassende Richtlinie zur Erreichung seiner Ziele bei den CO2-H?chstst?nden und der CO2-Neutralit?t sowie einen Aktionsplan zur Begrenzung der CO2-Emissionen bis 2030 vorgestellt. Die Richtlinie und der Aktionsplan bilden das oberste politische Konzept für die Dekarbonisierung und legen Ziele und Ma?nahmen für die kommenden Jahrzehnte fest.

Die Chinesische Volksbank (PBOC), die Zentralbank des Landes, hat Anfang des Monats ein neues Kreditinstrument zur Reduzierung der CO2-Emissionen eingeführt, das Finanzinstituten günstige Kredite zur Verfügung stellen soll, um die Reduzierung der Emissionen finanziell zu f?rdern.

Die hochrangigen Richtlinien für den H?chststand an CO2-Emissionen fordern eine Kombination aus Steuerpolitik, grüner Finanzierung und CO2-Bepreisung, um die Entwicklung grüner Industrien zu f?rdern, hei?t es in dem Bericht.

Weitere politische Unterstützung für grüne Industrien wird dem Bericht zufolge im kommenden Jahr in Form von Steuer- und Gebührensenkungen und einer breiteren Zuteilung von Kontingenten für Sonderanleihen der lokalen Regierungen für grüne Investitionen erwartet.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Mehr Fotos

010020071360000000000000011100001310331621
百度